Die Produktion

Das hohe Niveau von „Steirischem Kürbiskernöl g.g.A.“ wird aber auch durch den Menschen mit seinem Know-How und seinen Traditionen beeinflusst. Die heimischen Kürbisbauern arbeiten seit Generationen mit dem grünen Gold und wissen daher am besten, mit diesem umzugehen. Sie pflegen einen regen Gedankenaustausch, verwenden für ihre „Steirischen Kürbiskernöle g.g.A.“ nur heimische Kürbiskerne und lehnen den Import von exotischen Kürbiskernen strikt ab.

Durch ihre Traditions-Philosophie verleihen die steirischen Kernölproduzenten ihren Produkten höchste Qualitäten, eigene Charaktere und Charisma. Das ist das Wunderbare am „Steirischen Kürbiskernöl g.g.A.“.

Die Kürbiskernproduktion

Die Aussaat der Samen erfolgt Ende April/Anfang Mai in Reihen, sodass ein mehrmaliges mechanisches Hacken zwischen den Reihen ermöglicht wird. Je nach Witterung erfolgt die Ernte zwischen Mitte September bis Mitte Oktober, auf Grund der kleinbäuerlichen Struktur zum Teil noch händisch, auf größeren Flächen maschinell. Die Kürbiskerne werden unmittelbar nach der Ernte gewaschen, getrocknet und von Schalenteilen gereinigt. Die vollreifen, dickbauchigen und dunkelgrünen Kürbiskerne sind Voraussetzung für ein erstklassiges Steirisches Kürbiskernöl g.g.A.

Die Ölproduktion

Die getrockneten und somit lagerfähigen Steirischen Kürbiskerne werden bei Bedarf und daher immer frisch gepresst. Etwa 2,5 bis 3 kg dieser schalenlosen Kürbiskerne werden für einen Liter Steirisches Kürbiskernöl g.g.A. benötigt, wobei die Kürbiskerne gemahlen, schonend geröstet und gepresst werden. Der Erfahrung des jeweiligen Pressmeisters kommt hier eine besonderen Bedeutung zu. Die Steirischen Kürbiskerne und dieses traditionelle Herstellverfahren mit schonendem Rösten garantieren ein unverwechselbares und naturbelassenes Qualitätsprodukt.

Die Entstehung und Entwicklung des Steirischen Kürbiskernöls ist untrennbar mit der Steiermark verbunden. Auf Grund dieser Tatsache wurde das Steirische Kürbiskernöl bereits 1996 seitens der europäischen Kommission unter Schutz gestellt. Über 1900 heimische Kürbiskernproduzenten und etwa 27 Ölmühlen haben sich 1998 im Erzeugerring „Steirisches Kürbiskernöl g.g.A.“ zusammengeschlossen.

Die Banderole mit der individuellen fortlaufenden Kontrollnummer sichert Ihnen ein kontrolliert echtes Steirisches Kürbiskernöl.